Allgemein

Netzwerk aus dem Kofferraum….

Netzwerk aus dem Kofferraum

„Langes Wochenende“ für unser Glasfasernotfall-Management

Zu einem Notfalleinsatz im Raum Düsseldorf wurde unser Team vom Notfallmanagement am langen Wochenende rund um den 1. November gerufen. In einem Cargo-Unternehmen waren im Laufe eines Serverumzuges mehrere Glasfaserverbindungen gebrochen, so dass nach dem Umzug keine Verbindung mehr in die redundanten Serverräume hergestellt werden konnte. Da an einem Unternehmensstandort am 1. November kein Feiertag herrschte, mussten unsere Techniker am Sonntagmittag mit unserer rollenden Glasfaserwerkstatt zügig ausrücken, um die Arbeiten so schnell wie möglich beginnen zu können – sollten doch am Montagmorgen fast 1.800 Mitarbeiter Ihre Arbeiten wie gewohnt aufnehmen.

Im Vorfeld des Auftrages konnten unsere Techniker die genauen Ausmaße des Einsatzes und der Arbeiten noch nicht genau einschätzen. Dementsprechend wurde sich dazu entschieden, unsere rollende Glasfaserwerkstatt noch mit den wichtigsten Bauteilen und Netzwerkkomponenten für eine IT-Infrastruktur auf Glasfaserbasis für den Einsatz auszustatten. Hierzu zählten u. a. Lichtwellenleiter mit verschiedenen Faserstärken, Patchfelder und genügend Reinigungsutensilien.

Knapp drei Stunden nach Auftragsannahme konnten sich unsere Techniker vor Ort ein Bild der zu leistenden Arbeiten machen. Hier wurde dann in Zusammenarbeit mit der IT-Projektleitung, dem hausinternen Elektroniker und auf Grundlage unserer ersten selbst durchgeführten Messerergebnisse entschieden, dass die gesamte Netzwerkverkabelung neu aufgesetzt, gespleißt und mit den redundanten Serverräumen verbunden werden muss.

Unser Team konnte nun in etwas weniger als elf Stunden Einsatzzeit die gesamte Netzwerkverkabelung neu aufsetzen, Patchfelder neu verkabeln und die redundanten Serverräume neu in Betrieb nehmen. Nachdem die letzten Messungen durchgeführt und protokolliert wurden, konnten die Datenbänke und die Visualisierungssysteme wieder hochgefahren werden. Vom Auftraggeber wurden jetzt die Verbindungen in die deutschlandweiten Standorte gegengecheckt und unseren Technikern eine perfekte Arbeit bescheinigt. Zu dieser Arbeit hat unsere bis ins kleinste Detail ausgestattete Glasfaserwerkstatt wieder einmal einen sehr großen Teil beigetragen, die wir in diesem Notfall nur mit einzelnen Komponenten und Ersatzteilen erweitern mussten.

Nach insgesamt fast 14 Stunden gemeinsamer Einsatzzeit konnten unsere Techniker den Notfalleinsatz am Firmensitz beenden und die versäumten Stunden des „langen Wochenendes“ nachholen in der Folgewoche nachholen.

Leave a Reply